Sie sind hier: Home » Sie wollen ein Bartmodel werden? Kriterien für Männermodels

Sie wollen ein Bartmodel werden? Kriterien für Männermodels

Bartmodel werden

Der Traum vieler Männer ist es als Model durchzustarten und nur wenige darunter wollen speziell ein Bartmodel werden. Wir haben auf Nachfrage unserer Leser bei einigen Agenturen recherchiert und verraten hier alle Kriterien und Grundvoraussetzungen die Sie als Männer Model mitbringen sollten.

Um ein Bartmodel zu werden brauchen Sie mehr als einen gepflegten Bart. Eigenschaften wie Organisation, ein starkes Selbstvertrauen und Ihr Auftreten sind oberste Priorität bei einem Bartmodel. Die innere Kraft zählt immer, besonders wenn Sie eine lange Reise hinter sich haben, müde sind und Ihr Leben gerade stressig ist – all dies darf man Ihnen nie ansehen.

In diesem Artikel verraten wir Ihnen welche Voraussetzungen Sie brauchen und worauf Sie unbedingt in dieser Branche achten müssen, dann klappt auch die Karriere mit Bart.

Kriterien als Bartmodel – Das sollten Sie mitbringen

Die Einsatzzwecke eines Bartmodels sind vielfältig, aber alle erfordern Sie bestimmte Grundvoraussetzungen, um überhaupt an einen Auftrag zu kommen. Gerade renommierte Model- und Casting-Agenturen haben hohe Ansprüche – Kompromisse werden nur wenige gemacht.

#1 Die männliche Ausstrahlung

Die männliche Ausstrahlung als Bartmodel

In erster Linie kommt ein Bartmodel für einen möglichen Werbezweck zum Einsatz, wenn es darum geht Autorität, Dominanz, Selbstvertrauen, Stärke, Mut und Willenskraft zu beweisen.

Hier muss es nicht immer ein großer langer Vollbart sein – das Gegenteil ist eher der Fall. Viele Agenturen ziehen eher einen dichten 3 Tage Bart oder einen leichten Vollbart vor.

Das Model soll Standfestigkeit und gleichzeitig Dynamik ausstrahlen. Kurz gesagt: Führungsqualitäten eines echten Alpha Mannes. Dies muss aber nicht immer der Fall sein, manchmal wollen Agenturen einfach einen liebenden und fürsorglichen Vater mit Bart sehen.

Zwar streben Sie eine Karriere als Bartmodel an, aber gewisse Fähigkeiten als Schauspieler können sehr von Vorteil sein. Die Kontrolle der eigenen Emotionen und vor allem der Mimik ist hier der Schlüssel zum Erfolg.

#2 Ein gesundes Selbstvertrauen

gesundes Selbstvertrauen als Bartmodel

Vielleicht waren Sie sich bereits im Klaren, dass ein gesundes Selbstvertrauen als Model Pflicht ist. Keine Agentur will ein schüchternes und zurückhaltendes Bartmodel sehen, das ist einfach so. Diese wollen aber auch keine arroganten und eingebildeten Charaktere in Ihre Datenbank eintragen – dazu später mehr.

Auch, wenn Sie eher ein introvertierter Mann sind, sollten Sie sich zusammenreißen und zumindest lernen den Anschein einer Selbstbewussten Person zu erwecken.

Hier wollen wir noch kurz klarstellen, dass ein Selbstbewusstsein nicht immer vorhanden ist, sobald Sie wie ein Büffel durch alle Säle laufen und mit einer tiefen Stimme sprechen.

Nein! Sie können auch vom Charakter auch ruhig sein und dennoch eine selbstbewusste Ausstrahlung haben. Es ist wichtig, dass Sie sich klar, deutlich, höflich und eloquent ausdrücken können, um mit der Agentur, deren Kunden und Fotografen zu kommunizieren.

#3 Kommunikation und soziales Wissen

Kommunikation und soziales Wissen als Bartmodel

Eine starke Kommunikation und soziale Intelligenz sind in unserer heutigen Gesellschaft gefragter als jemals zuvor und wer diese Fähigkeiten nicht beherrscht, der geht unter – besonders als Model.

Als ein Bartmodel sollen Sie nicht nur die Fähigkeit besitzen in eine Kamera zu schauen und sich dabei natürlich zu verhalten.

Es erfordert sehr viel Kommunikationsgeschick bei einem Auftrag mit allen beteiligten Personen zu „kommunizieren“. Bedenken Sie hier, dass Sie nicht nur mit Ihrer Sprache mit anderen kommunizieren, auch die kleinen Gesten mit den Augen, Händen und der Körperhaltung sprechen viel mehr als Sie ahnen mögen.

Fehlt es Ihnen bei einem Casting an einer umgänglichen Art zu kommunizieren und auf bestimmte Verhaltensweisen entsprechend zu reagieren, ist dies immer ein Ausschlusskriterium für viel Agenturen.

Aber keine Sorge, diese Fähigkeit ist keine Menschen angeboren und Sie können sich diese antrainieren. Lesen Sie hierzu entsprechende Fachbücher von renommierten Autoren oder besuchen Sie eine geeignete Schulung.

#4 Selbstorganisation und Selbständigkeit

Selbstorganisation und Selbständigkeit

Als Bartmodel werden Sie viel unterwegs sein müssen, da ist eine Selbstorganisation und Selbständigkeit dringend erforderlich. Die Agentur wird Ihnen zwar ein paar Aufträge an Land ziehen und Sie anschließend vermitteln, jedoch wird in den meisten Fällen niemand mit Ihnen mitgehen.

Sie kriegen einen Termin und den gilt es einzuhalten, denn „Zeit ist Geld“ und wird in diesem Business sehr großgeschrieben. Komme Sie zu einem Shooting viel zu spät oder vergessen sogar einen Auftrag ohne triftigen Grund, dann können Sie nur noch eine Kündigung von Ihrer Agentur abwarten.

Eine Verspätung ist in vielen Fällen nicht gerne gesehen und es kann zu einer Abmahnung ohne weitere Folgen kommen. Aber es gibt für einen Produzenten und Fotografen nichts Schlimmeres, als wenn das Model überhaupt nicht auftaucht.

Wenn Sie einen Termin aus unerwarteten Gründen nicht wahrnehmen können, dann ist eine rechtzeitige Meldung bei Ihrer Agentur notwendig – 2 Stunden vor dem Shooting ist nicht ausreichend. 24 Stunden ist das Minimum an Zeit, damit ein passender Ersatz gefunden werden kann.

#5 Bartpflege und Bartformen

Bartpflege und Bartformen

Da Sie eine Karriere als Bartmodel anstreben, ist die Bartpflege ein wichtiges Kriterium überhaupt erst in eine Datenbank einer Agentur aufgenommen zu werden.

Ein ansehnlicher Bart mit natürlichen Konturen verkauft eben mehr als ein wild herum wachsendes Bartmonster. In unserem ausführlichem Artikel empfehlen wir Ihnen wie Sie Ihren Bart trimmen sollten.

Ein No-Go ist, wenn Sie Bartschuppen haben und sich die Ganze Zeit am Bart kratzen müssen. Dies sieht nicht nur ungepflegt aus, sondern kann auch ein Horror für jeden Fotografen in der Nachbearbeitung sein.

Mit unseren Tipps passiert Ihnen das nicht. Wir zeigen Ihnen auf unserer Seite wie Sie Bartschuppen schnell loswerden und Ihren Bart nachhaltig pflegen.

Die Bartpflege ist sehr umfangreich und auf unserer Seite finden Sie unzählige Artikel rund um den Bart und dessen Pflege. Schauen Sie sich ruhig nach weiteren Tipps und den passenden Produkten für den Bart um – benutzen Sie unsere eigens dafür eingerichtete Suchfunktion.

Aber die Bartpflege alleine reicht nicht aus, entscheidend über Sieg oder Niederlage ist auch die Beschaffenheit Ihres Bartwuchses und die Bartform.

Mit einem Ziegenbart alleine brauchen Sie – so hart es auch klingen mag – sich erst gar nicht bewerben. Die Agenturen wollen einen dichten und kräftigen Bartwuchs sehen.

Anforderungen an Ihren Bart:

  • Dichter Bartwuchs ohne Lücken
  • Gleichmäßig getrimmt und in Form gebracht
  • Natürliche Konturen und gepflegte Erscheinung

Gefragte Bartformen:

  • Sehr gefragt ist der Stoppelbart oder 3 Tage Bart
  • Kurze Vollbärte ca. 2 bis 3 cm
  • Mittlere Vollbärte bis ca. 5 cm

#6 Gewicht und athletische Figur

Gewicht und Figur als Bartmodel

Vielleicht haben sie diesen Punkt irgendwo unter den Top 3 erwartet, aber in Wirklichkeit ist es nicht sehr wichtig, dass Sie ein Idealgewicht als Mann haben und mit einer Strandfigur herumlaufen. Klar, hat ein Mann mit einem durchtrainierten Körper und breiten Schulter einen gewissen Vorteil, dennoch ist dies nicht immer der Fall.

Je nach Art und Umfang vom Auftrag können die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden sehr unterschiedlich ausfallen. Haben Sie ein paar Kilo mehr auf den Rippen ist dies immer noch kein Grund die Bewerbung als Bartmodel sein zu lassen – Versuch macht bekanntlich klug!

Wir müssen aber gestehen: Schlange und fitte Models haben es besonders im internationalen Markt viel einfacher und werden für Kundenaufträge bevorzugt. Die Agenturen wollen sehen, dass Sie Ihren Körper pflegen und vom Gewicht her konstant bleiben.

#7 Stil- und Modebewusstsein

Fashion Bartmodel werden

Ein Mann mit Bart sollte das gewisse Etwas an Stil- und Modebewusstsein mitbringen. Die meisten Aufträge kriegen Sie, wenn Sie gestylt zum Vorstellungsgespräch erscheinen und nicht unbedingt das Baumfäller Hemd tragen.

Natürlich werden Sie für ein Shooting und ein Video entsprechend maskiert und kriegen die passende Kleidung gestellt, aber um erst an diesen Auftrag zu kommen, zählt u.a. auch Ihr Auftreten – schließlich machen Kleider Leute.

Für Ihr eigenes Portfolio würden wir Ihnen empfehlen nur Bilder zu verwenden in denen Sie gut gestylt und natürlich aussehen, aber übertreiben Sie es hierbei nicht. Halten Sie sich am besten an aktuelle Trends und seien Sie nicht eintönig.

Bartmodel werden – Ihre Karriere als Männermodel vorantreiben

Bartmodel

Okay, wir haben Ihnen die wichtigsten Kriterien als Bartmodel aufgezählt und Sie wissen nun worauf es ankommt. Wenn Sie immer noch überzeugt davon sind, dass Sie sich als Model eignen, dann finden Sie nachfolgend genaue Schritte wie Sie Ihre Karriere vorantreiben können.

Kontakt zu einer Agentur

Wir brauchen Ihnen hier nicht sagen, dass Ihre erste Anlaufstelle eine geeignete Model Agentur sein sollte, wenn Sie ein Bartmodel werden wollen. Sie werden keine Agentur finden, die sich nur auf Männer mit Bart spezialisiert haben.

Nehmen Sie Kontakt zu einer normalen Agentur auf und schildern Sie Ihr Anliegen. Diese werden nicht abgeneigt sein, Sie als Model zu engagieren, sofern Sie alle Voraussetzungen erfüllen. Der Grund dafür ist, dass die Agentur Sie als Mann auch für andere Aufträge vermitteln kann – und das sollten Sie nicht ausschließen.

Aufträge für Bartmodels existieren nicht viele, in der Regel heißt es: „Wir brauchen ein männliches Model für eine Kettensägen-Werbung, vielleicht sogar am besten ein Model mit Bart“.

Die wenigstens Kunden werden speziell nach einem „Bart Model“ suchen, außer es handelt sich um die nächste Werbung für Gillette & Co.

Wie läuft ein klassisches Bewerbungsgespräch ab?

Das Casting läuft bei vielen Agenturen wie ein normales Vorstellungsgespräch ab. Hier sitzen in der Regel 1 bis 2 Personen von der Agentur und eventuell auch mal der ein oder andere Fotograf. Hier haben Sie die Möglichkeit und die Pflicht alle Personen von Ihnen zu überzeugen und ein selbstbewusstes Auftreten hinzulegen.

  1. Vorstellung und erste Kennenlernphase
  2. Durchsicht Ihrer SedCard und Portfolios
  3. Anforderungen von Seiten der Agentur und deren Kunden
  4. Durchsprache für mögliche Einsatzbereiche

Haben Sie alles gut überstanden, sollte sich die Agentur bei Ihnen zeitnah melden. Setzen Sie nicht nur auf eine einzelne Agentur und versuchen Sie Ihr Glück bei einem anderen Casting. In der Regel ist es kein Problem, wenn Sie gleichzeitig auch bei einer anderen Agentur in der Datenbank stehen.

Eigeninitiative auf sozialen Medien zeigen

Wenn Sie darauf warten, dass Sie ein Scout irgendwo auf der Straße anspricht und Ihnen einen Vertrag als Bartmodel anbietet, dann können Sie in der Regel ziemlich lange warten. Wir sind der Meinung, dass von nichts auch nichts kommt und Sie die Sache selber in die Hand nehmen sollten.

Sie brauchen nicht darauf warten, bis sich die Agenturen bei Ihnen mit einer positiven Antwort zurückmelden oder Ihnen einen Auftrag an Land ziehen. In der Zeit des Internets und der sozialen Medien haben Sie die Freiheit Eigeninitiative zu zeigen.

Wenn Sie Stilbewusstsein haben und fotogen sind, dann können Sie z.B. einen Fotografen auf Instagram direkt anschreiben und nach einem TFP-Shooting fragen. Bei dieser Art von Shooting zahlen Sie nicht – der Fotograf und Sie kriegen Bilder für das eigene Portfolio und im Gegenzug bringen beide etwas Zeit mit.

Es gibt so viele Fotografen im Web, die immer auf der Suche nach einem geeigneten Model sind, um das Portfolio aufzustocken.

Hier bietet sich Ihnen zudem die Möglichkeit an erste Erfahrungen und Bilder zu sammeln und beim Bewerbungsgespräch in der Agentur zu punkten, denn Erfahrung wird sehr gerne gesehen.

Haben Sie noch weitere Fragen wie Sie ein Bartmodel werden? Schreiben Sie uns Ihre Frage unten in die Kommentare und wir werden Ihnen weiterhelfen.

1 Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Interessanter Artikel, war mir nicht bewusst das es selbst so eine Kategorie bei den Models gibt. An sich will ich persönlich kein Bartmodel werden, mache aber gerne bei Foto-Shootings mit. Ich kann das jedem Mann empfehlen der ein „Bartmodel“ werden will, so wie im Artikel auch beschrieben wurde. Teilt einfach diese Bilder auf Instagram und Pinterest, die Fotografen und Agenturen werden euch selber anschreiben.

About Us

Auf Bartmentor geben wir Ihnen Tipps für Ihren Bart und dessen Pflege. Sie finden hier zudem visuelle Vergleiche und ausführliche Testberichte der besten Produkte für den Bart.