Wie kann man den Bart weich machen (7 Pro Tipps)

Es steht außer Frage, dass ein Bart einen Mann maskuliner und rauer aussehen lassen kann.

Aber was ist, wenn er weich ist? Bedeutet das, dass du nicht hart genug bist, um ein echter Mann zu sein?

Ganz und gar nicht! Es gibt sogar viele Gründe, einen weichen Bart zu tragen.

Wie du deinen Bart weich machen kannst

Ein Bart kann eine Menge Arbeit bedeuten.

Du musst dich nicht nur darum kümmern, ihn zu trimmen und zu stylen, sondern ihn auch weich machen, damit er sich nicht jedes Mal wie Sandpapier anfühlt, wenn du ihn anfasst.

Ich zeige dir, wie du deinen Bart mit ein paar einfachen Tipps und Tricks weicher machen kannst.

1. Wasche deinen Bart täglich

Du musst deinen Bart jeden Tag waschen, damit er weich und sauber bleibt.

Achte darauf, dass du ein sanftes Reinigungsmittel verwendest, das deinem Bart seine natürlichen Öle nicht entzieht, z. B. ein feuchtigkeitsspendendes Shampoo oder eine Spülung.

Achte außerdem darauf, deinen Bart nach dem Waschen gründlich auszuspülen, denn Rückstände können dazu führen, dass er sich trocken und rau anfühlt.

2. Zweimal täglich Conditioner oder Öl auftragen, um den Bart weicher zu machen

Fühlt sich dein Bart besonders trocken und kratzig an, kannst du ihn zweimal täglich mit einer Pflegespülung oder einem Öl behandeln.

Ich mache das gerne morgens nach dem Duschen und abends vor dem Schlafengehen.

Es gibt viele verschiedene Arten von Pflegespülungen und Ölen, also experimentiere, bis du eine findest, die dir am besten gefällt.

Achte nur darauf, dass du keine stark parfümierten Produkte verwendest, denn das kann zu Hautreizungen und Rötungen führen.

3. Kämme und bürste deinen Bart

Indem du deinen Bart regelmäßig kämmst und bürstest, verteilst du die natürlichen Öle gleichmäßig in deinem Haar.

Dadurch wird er weicher und leichter zu pflegen.

Achte darauf, dass du einen breitzahnigen Kamm oder eine Bürste verwendest und dich vom unteren Teil deines Bartes nach oben vorarbeitest.

Zu starkes kämmen oder bürsten kann zu Haarbruch führen, also sei sanft!

4. Style deinen Bart mit Balsam

Eine weitere gute Möglichkeit, deinen Bart weicher zu machen, ist, ihn mit einem hochwertigen Bartbalsam zu stylen.

Bartbalsame bestehen aus natürlichen Inhaltsstoffen wie Bienenwachs, Mandelöl, Sheabutter und ätherischen Ölen, die deinen Bart tiefgehend pflegen und ihn toll aussehen lassen.

Trage einfach eine kleine Menge Balsam auf deinen Bart auf, nachdem du ihn gewaschen hast, und style ihn wie gewohnt.

Dein Bart wird im Handumdrehen weicher und gesünder aussehen!

5. Schneide deinen Bart mit einer Schere

Dies ist ein Geheimnis, das viele bärtige Männer nicht kennen.

Das Trimmen deines Bartes mit einer Schere macht ihn tatsächlich weicher!

Die Klingen einer Haarschneidemaschine können an deinem Haar zerren, sodass es sich rau anfühlt.

Mit einer Schere hingegen werden die Haare sauber und gleichmäßig geschnitten, was Spliss vorbeugt und deinen Bart weicher macht.

Achte nur darauf, dass du eine scharfe Schere verwendest und immer nur ein kleines Stück abschneidest, damit du nicht versehentlich zu viel entfernst.

6. Achte auf eine gesunde Ernährung

Eine Ernährung, die reich an gesunden Fetten, Proteinen und Vitaminen ist, wird Wunder für deinen Bart bewirken.

Nimm viel Obst, Gemüse, mageres Fleisch und Fisch zu dir.

Und trinke viel Wasser, um deinen Körper und deine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Mit einer gesunden Ernährung gibst du deinem Bart die Nährstoffe, die er braucht, um weich und gesund zu bleiben.

7. Mach regelmäßig Sport

Sport ist nicht nur gut für deine allgemeine Gesundheit, sondern kann auch dazu beitragen, den Zustand deines Bartes zu verbessern.

Beim schwitzen öffnen sich deine Poren und lassen deine Haut atmen.

Dadurch werden sie von Schmutz und Öl befreit, die sie verstopfen und dazu führen könnten, dass sich dein Bart trocken und rau anfühlt.

Achte also darauf, dass du dich viel bewegst, und dein Bart wird es dir danken.

Tipp: Weitere Bartpflege Tipps und Tricks kannst du in meinem anderen Blogartikel nachlesen.

Wie du deinen Bart im Handumdrehen weich machst

Es geht nichts über einen weichen, streichelzarten Bart.

Aber keine Sorge, wenn sich dein Bart etwas zu rau anfühlt, gibt es eine Lösung dafür.

In nur wenigen Sekunden kannst du deinen Bart weicher und handlicher machen.

Der erste Schritt, um deinen Bart weicher zu machen, ist, dass du ihn regelmäßig wäschst.

Das Barthaar unterscheidet sich von deinem Kopfhaar, deshalb musst du ein spezielles Shampoo oder Reinigungsmittel verwenden, das ihm nicht die natürlichen Öle entzieht.

Wasche deinen Bart jeden Tag und achte darauf, ihn gründlich auszuspülen.

Vermeide außerdem die Verwendung von heißem Wasser, da dies deinen Bart austrocknen kann.

Wenn sich dein Bart trocken und spröde anfühlt, kannst du ihn mit einem Conditioner oder Öl pflegen.

Eine weitere gute Möglichkeit, deinen Bart weicher zu machen, ist, ihn mit einem hochwertigen Bartbalsam zu stylen.

Bartbalsame bestehen aus natürlichen Inhaltsstoffen wie Bienenwachs, Mandelöl, Sheabutter und ätherischen Ölen, die deinen Bart tiefgehend pflegen und ihn toll aussehen lassen.

Trage einfach eine kleine Menge des Balsams auf deinen Bart auf, nachdem du ihn gewaschen hast, und style ihn wie gewohnt.

Dein Bart wird im Handumdrehen weicher und gesünder aussehen!

Da hast du es also – ein paar einfache Tipps, wie du deinen Bart weicher machen kannst.

Mit diesen Tipps kannst du sicher sein, dass du einen weichen, streichelzarten Bart bekommst, auf den du stolz sein kannst.

Tipp: Lese dir auch meinen kompletten Ratgeber zur Bartpflege durch. Darin gehe ich Schritt-für-Schritt auf die Pflege ein.

Einen kurzen Bart weich machen

Aber wie kann man einen kurzen Bart weich machen?

Gibt es Hoffnung für Männer mit kurzen Haaren im Gesicht?

Ja, die gibt es!

Viele Männer mit kurzen Bärten stellen fest, dass ein wenig Öl ausreicht, damit sich ihr Bart weich und geschmeidig anfühlt.

Eine der effektivsten Methoden, um deinen kurzen Bart weicher zu machen, ist es, regelmäßig über den Tag verteilt eine kleine Menge Bartöl aufzutragen.

Bartöl ist ein natürliches Produkt aus natürlichen Ölen und ätherischen Ölen, das deinen Bart pflegt und ihn weich, glatt und glänzend aussehen lässt.

Gib einfach ein paar Tropfen Öl in deine Hände, reibe sie dann aneinander und massiere deinen kurzen Bart sanft.

Weiche deinen Bart mit diesem Hausmittel auf

Falls du auf der Suche nach einer schnellen und einfachen Methode bist, um deinen Bart weicher zu machen, ist dieses Hausmittel genau das Richtige für dich.

Nimm einfach ein Eigelb und schlage es schaumig.

Gib einen Esslöffel Olivenöl dazu und verrühre es gut.

Trage die Mischung auf deinen Bart auf und lasse sie 20-30 Minuten einwirken, bevor du sie mit warmem Wasser abspülst.

Du wirst erstaunt sein, wie weich und geschmeidig sich dein Bart nach der Anwendung dieses einfachen Mittels anfühlen wird.

Alternativ kannst du es mit veganen Bartpflege Produkten versuchen, wenn dir das Hausmittel nicht zusagt.

Warum ist mein Bart rau?

Die meisten Männer mit Bart werden bestätigen können, dass ihr Bart irgendwann rau wird.

Er kann sich trocken und juckend anfühlen und ist einfach unangenehm.

Was ist also los und wie kannst du es beheben?

Unsachgemäße Reinigung

Eine der Hauptursachen für einen rauen Bart ist die unsachgemäße Reinigung.

Es ist zwar wichtig, deinen Bart zu waschen, aber wenn du ihn zu oft wäschst, werden die natürlichen Öle, die ihn weich und geschmeidig machen, entfernt.

Vergewissere dich, dass du ein spezielles Reinigungsmittel für Bärte verwendest und vermeide heißes Wasser und zu starkes Schrubben.

Du solltest auch nicht zu viel Shampoo oder Spülung für deinen Bart verwenden, denn das kann ihn noch rauer machen.

Wenn du merkst, dass sich dein Bart trocken und spröde anfühlt, solltest du etwas Bartöl oder eine dicke Spülung auftragen, um ihn wieder weicher zu machen.

Niedrige Temperaturen

Bärte im Winter sind oft trocken und rau, da das kalte Wetter sie austrocknen kann.

Das bedeutet, dass du zusätzliche Maßnahmen ergreifen musst, um deinen Bart in den Wintermonaten zu schützen.

Achte darauf, dass du viel Wasser trinkst und eine gute Feuchtigkeitscreme für deine Haut und deinen Bart verwendest.

Außerdem solltest du vermeiden, zu viel Zeit in der Kälte zu verbringen, da dies deinen Bart noch mehr austrocknen kann.

Ist dein Bart besonders trocken und spröde, solltest du ein- oder zweimal pro Woche eine Tiefenpflege verwenden, um die Feuchtigkeit wiederherzustellen.

Hartes Wasser

Eine weitere häufige Ursache für einen rauen Bart ist hartes Wasser.

Hartes Wasser enthält Mineralien wie Kalzium und Magnesium, die sich auf deiner Haut und deinem Bart ablagern können, wodurch sie trocken und rau werden.

In Gegenden mit hartem Wasser solltest du einen speziellen Bartreiniger verwenden, der diese Mineralien entfernt.

Außerdem solltest du einen Weichwasserfilter für deine Dusche verwenden, der die Mineralien aus dem Wasser entfernt, bevor sie sich in deinem Bart ablagern können.

Trimmen und Spliss

Hast du gespaltene Enden in deinem Bart, ist es wahrscheinlich, dass dein Bart getrimmt werden muss.

Spliss kann dazu führen, dass dein Bart trocken und rau wird, deshalb ist es wichtig, ihn regelmäßig zu trimmen.

Benutze eine scharfe Schere oder einen Bartschneider, um die gespaltenen Enden vorsichtig zu entfernen, und verwende anschließend ein hochwertiges Bartöl oder eine Pflegespülung, um deinen Bart gesund zu halten.

Einen guten Barttrimmer für deine Bartpflege findest du in meiner Übersicht, die ich dir hier verlinkt habe.

Welche Produkte sollte ich verwenden, um meinen Bart weicher zu machen?

Damit dein Bart gut aussieht und sich weich anfühlt, musst du die richtigen Produkte verwenden.

Ich verrate dir die besten Produkte, um deinen Bart weich zu machen.

  • Bartshampoo: Suche nach einem speziellen Bartshampoo, das deinen Bart reinigt, ohne ihm seine natürlichen Öle zu entziehen.
  • Bartöl: Bartöl ist wichtig, damit dein Bart weich aussieht und sich auch so anfühlt. Achte also darauf, dass du regelmäßig ein hochwertiges Öl verwendest.
  • Barthaarspülung: Ein guter Conditioner macht deinen Bart weicher und lässt ihn gesund aussehen.
  • Bartbalsam: Wenn du deinen Bart stylen willst, kann ein guter Bartbalsam dabei helfen, ihn an Ort und Stelle zu halten und gleichzeitig für zusätzliche Weichheit und Feuchtigkeit zu sorgen.
  • Bartbürste: Eine hochwertige Bürste mit Wildschweinborsten hilft dir, die natürlichen Öle in deinem Bart zu verteilen und ihn glatt und glänzend aussehen zu lassen.

Mit diesen Produkten kannst du dafür sorgen, dass dein Bart das ganze Jahr über weich und gesund aussieht.

Tipp: Im Blog findest du einen extra Artikel über die Verwendung der richtigen Bartpflege Produkte. Folge dazu einfach dem Link.

Viel Spaß bei der Bartpflege!

Foto des Autors
Hi. Ich bin Adnan. Ich bin überzeugter Bartträger und Blogger. Auf dieser Seite teile ich seit 2017 hilfreiche Informationen und Tipps zur Bartpflege und helfe vielen Männern damit der Bart besser aussieht.

Empfohlene Artikel