Wie kann man dünnes Vellusbarthaar reifen lassen

Vellus-Barthaar ist eigentlich nur eine schickere Umschreibung für den Flaum-Bart.

Diese Art von Barthaar ist entweder leicht pigmentiert oder unpigmentiert, dünn und strähnig und kann ziemlich schwierig zu pflegen sein.

Willst du deinen dünnen Bartwuchs eindrucksvoller aussehen lassen, dann erfährst du hier bewährte Methoden, um genau das zu erreichen.

1. Vitamin D3 zur Förderung der Umwandlung von Vellus- in Terminalhaar

Barthaare sind wie alle anderen Haare an deinem Körper – sie brauchen Sonnenlicht und Vitamin D3, um zu wachsen.

Vitamin D ist bekannt dafür, dass es eine Rolle bei der Produktion von Testosteron spielt. Es wird allgemein als das wichtigste Wachstumsvitamin für männliche Bärte angesehen.

Eine Studie hat gezeigt, dass die einjährige Einnahme eines Vitamin-D-Präparats zu einem Anstieg des Testosteronspiegels um 25,2 Prozent führen kann.

Ältere Männer, die Vitamin D und Kalziumpräparate einnehmen, haben mit größerer Wahrscheinlichkeit einen höheren Testosteronspiegel.

In einer australischen Studie wurde ein niedriger Vitamin-D-Spiegel mit einer geringeren Testosteronproduktion in Verbindung gebracht.

Studien zeigen, dass es zusätzliche Vorteile für die Entwicklung des Haarwachstums gibt.

Der Testosteronspiegel spielt dabei ebenso eine Rolle wie die Vitamine D, E und K.

Ist dein Vitamin-D-Spiegel zu niedrig, kann es sein, dass deine Gesichtsbehaarung nicht so gut wächst. Es fällt den männlichen Hormonen schwerer, aus den Follikeln freigesetzt zu werden und es kann sein, dass sich ein Flaumhaar auf deinem Gesicht bildet, anstatt wie üblich zu wachsen.

Jetzt, wo du weißt, wie wichtig Vitamin D3 für den Bartwuchs ist, möchte ich dir einige der besten Möglichkeiten vorstellen, wie du deine tägliche Dosis zu dir nehmen kannst.

  • Eine der einfachsten Möglichkeiten, deine tägliche Dosis Vitamin D3 zu bekommen, ist der Aufenthalt im Freien bei direkter Sonneneinstrahlung.
  • Du kannst auch ein Vitamin-D3-Präparat (10000 IE pro Woche) einnehmen, wenn du dich nicht der Sonne aussetzen willst. Die meisten Männer in lichtarmen Gegenden werden von der Einnahme eines Vitamin-D-Präparats profitieren.

Für jemanden, der in Florida lebt und einen Großteil des Tages im Freien verbringt, wird es wahrscheinlich nicht den gleichen Nutzen haben.

Der beste Weg, deinen Vitamin-D-Spiegel zu bestimmen, ist, ihn in einem Labor untersuchen zu lassen. Das kannst du bequem über eine Blutanalyse bei deinem Hausarzt anfragen.

Bei einem niedrigen Wert hilft es, weitere Dosen extra Vitamin-D Kapseln einzunehmen.

2. Minoxidil ist eine bewährte Möglichkeit

Eine der gängigsten Methoden, um deine Barthaare wachsen zu lassen, ist Minoxidil.

Minoxidil ist ein Medikament, das ursprünglich zur Behandlung von Bluthochdruck entwickelt wurde.

Es hat sich jedoch auch bei der Förderung des Bartwuchses als wirksam erwiesen.

In Kombination mit anderen Behandlungen, wie z. B. Dermaroller oder Biotin, kann es das Barthaarwachstum sehr erfolgreich reduzieren.

Bei der Anwendung von Minoxidil gibt es einige Dinge zu beachten.

  • Es muss von einem Arzt verschrieben werden.
  • Es ist am besten, es in Verbindung mit anderen Behandlungen anzuwenden, um die effektivsten Ergebnisse zu erzielen.
  • Und schließlich solltest du geduldig sein – es kann mehrere Monate dauern, bis Minoxidil seine Wirkung auf den Bartwuchs entfaltet.

Es ist zwar nicht völlig nebenwirkungsfrei, aber sicher genug, dass die FDA es für rezeptfrei erklärt hat.

3. Verwende einen Dermaroller

Eine der beliebtesten Methoden, um das Flaumhaar in terminales Haar zu verwandeln, ist der Dermaroller (auch als Bartroller oft bezeichnet).

Mit diesem Gerät wird Druck auf die Haut ausgeübt, um neues Haar wachsen zu lassen.

Im Gegensatz zu Injektionen sind die Einstiche, die mit einem Dermaroller vorgenommen werden, harmlos. Sie veranlassen den Körper, die beschädigten Zellen zu reparieren und die Elastizität der Haut zu verbessern.

Durch diesen Reparaturprozess werden Nährstoffe und Hormone in den Bereich geschleust und die Produktion von Kollagen und Keratin erhöht.

Dies ist der angebliche Wirkmechanismus, wie die Mikronadeltherapie das Bartwachstum ankurbelt.

Bisher gibt es nur eine Studie, die gezeigt hat, dass Micro-Needling zu neuem Haarwuchs führt.

Die Anwendung eines Dermarollers auf der Kopfhaut war so effektiv, dass sie sogar Minoxidil bei der Stimulation des Haarwachstums übertraf.

4. L-Carnitin hilft beim Bartwuchs

Es gibt ein paar bewährte Methoden, um das Flaumhaar in deinem Gesicht reifen zu lassen.

Eine dieser Methoden ist die Einnahme von L-Carnitin.

Carnitin ist eine natürlich vorkommende Substanz, die dem Körper hilft, Energie zu produzieren.

Sie ist auch für das Wachstum von Haaren und Hautzellen verantwortlich.

Die Einnahme von L-Carnitin trägt dazu bei, die Produktion von Hormonen in deinem Körper zu erhöhen. Diese Hormone tragen dazu bei, die Reifung der Haarfollikel und das Wachstum des Flaumhaars in deinem Gesicht zu fördern.

Viele Männer haben den erforderlichen Testosteron- und DHT-Spiegel, um Gesichtsbehaarung wachsen zu lassen, aber ihre Bärte scheinen einfach nicht zu gedeihen.

Höchstwahrscheinlich sind desensibilisierte Androgenrezeptoren das Problem.

Das sind genau die Rezeptorstellen, die das Testosteron aus dem Blut binden und in die DNA eindringen lassen.

Ein Beispiel dafür sind die asiatischen Männer, die sich keinen Bart wachsen lassen können, da das ostasiatische Erbgut dazu neigt, mehr Kopien der Hormone zu haben, die das Wachstum der Gesichtsbehaarung steuern.

Kannst du die Empfindlichkeit mit L-Carnitin erhöhen?

Eine bewährte Methode, um schlafende Androgenrezeptoren zu aktivieren, ist die Einnahme eines Aminosäurepräparats namens L-Carnitin L-Tartrat.

In zwei Studien wurde gezeigt, dass eine dreimonatige Carnitin-Supplementierung signifikante Vorteile für die Biomarker der Androgenrezeptoren bei sitzenden und bei körperlich aktiven Probanden zeigte.

Es wurde festgestellt, dass es durch die Erhöhung der Empfindlichkeit der Barthaarfollikel leichter ist, diese in Terminalhaare umzuwandeln.

Der Androgenrezeptor legt eine Reihe von Bedingungen fest, die bestimmen, wie die Hormonrezeptoren im Haar physisch zum Ausdruck kommen.

Die Verbesserung dieser Bedingungen durch eine Carnitin-Supplementierung kann dazu beitragen, die Produktion von Terminalhaaren gegenüber Vellushaaren zu erhöhen.

Außerdem kann L-Carnitin dazu beitragen, den Stoffwechsel zu verbessern und Entzündungen in der Haut zu reduzieren.

Daher ist die Einnahme von L-Carnitin eine Möglichkeit, das Wachstum eines Bartes zu fördern.

Es ist eine sichere und effektive Methode, die von jedem angewendet werden kann.

Auch unter Sportlern ist dieses Supplement aufgrund der Wirkung so beliebt geworden.

5. Ändere deine Ernährung

Möchtest du deine Vellusbarthaare loswerden, musst du zuerst deine Ernährung umstellen.

Das bedeutet, dass du Lebensmittel essen musst, die das Haarwachstum fördern.

Die Ernährung ist einer der wichtigsten Faktoren für das Wachstum der Gesichtsbehaarung und die Förderung der Hormone, die dafür sorgen, dass sich dein Vellusbart in endständiges, androgenes Haar verwandelt.

Zu den Lebensmitteln, die gut für das Haarwachstum sind, gehören:

  • Eiweiß
  • Omega-3-Fettsäuren
  • Ballaststoffhaltiges Gemüse und Obst

Kohlenhydrate, Testosteron und die DHT-Produktion hängen zum Teil von Glukose ab. Daher sind die Schilddrüsenhormone T3 und T4 wichtig, wenn es um den Haarwuchs im Gesicht geht.

Achte auch darauf, dass du ausreichend Eiweiß zu dir nimmst, aber konsumiere nicht zu viel, denn das kann zu einer Eiweißmangelernährung und einem übermäßigen Abbau von Testosteron führen.

Diese Lebensmittel helfen dabei, die Produktion neuer Haarzellen anzuregen, was wiederum das Wachstum der Barthaare fördert.

Außerdem solltest du den Verzehr von verarbeiteten Lebensmitteln, Koffein und Alkohol vermeiden.

All diese Lebensmittel können deinem Haar- und Bartwuchs schaden.

6. Habe Geduld mit dem Bartwuchs

Wenn du nach einer Möglichkeit suchst, das Flaumhaare in deinem Gesicht reifen zu lassen, musst du geduldig sein.

Wie ich bereits in meinem vorherigen Artikel über den Bartwuchs von Teenagern geschrieben habe, müssen diejenigen, die unter 20 Jahre alt sind, Geduld haben bis die Gesichtsbehaarung wächst.

Männer sind fast immer besorgt um ihre Gesichtsbehaarung, da sie ein Zeichen von Männlichkeit ist.

Deshalb sind die Produkte und Behandlungen, die Unternehmen für den Bartwuchs bei Männern in ihren 20ern und 30ern herausbringen, gerade so beliebt.

Ist man noch im Teenageralter, sollte man sich entspannen und sich keinen Stress machen, wenn man sich einen Vollbart wachsen lassen will.

Sorge dafür, dass du genug Zeit hast, um zu experimentieren und zu sehen, ob du dir in Zukunft auf natürliche Weise einen Bart wachsen lassen kannst.

Tipp: Vielleicht interessiert dich auch mein anderer Blogartikel über die unangenehme Bartwuchs-Phase? Folge dazu einfach dem Link.

Der Unterschied zwischen Vellus- und Terminalbehaarung

Männer, die viele Vellushaare im Gesicht haben, würden diese gerne in dicke und kräftige Barthaare verwandeln.

Eigentlich hat jeder von uns die Gesichtsbehaarung, um sich einen Vollbart wachsen zu lassen.

Ja, sogar der Typ mit den glattesten Wangen aller Zeiten, auch er hat die Follikel darunter.

Auch wenn bei dir gerade kein Haarwachstum stattfindet, sind diese Follikel schon immer da gewesen. Wahrscheinlich hast du winzige Vellushaare in deinem Gesicht, die nur unter dem Mikroskop sichtbar sind.

In manchen Fällen siehst du, wie die dünnen Vellushaare in deinem Gesichtsbereich wachsen.

Sie beginnen hell und verwandeln sich in Flaumhaar.

Es gibt eine Menge Verwirrung zwischen Vellus- und Terminalhaaren im Gesicht und viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass Vellushaare dasselbe sind wie Terminalhaare.

In Wahrheit gibt es einen großen Unterschied zwischen diesen beiden Arten von Gesichtsbehaarung.

Vellus-Barthaare findet man in der Regel im Gesicht von Männern, die Anfang bis Mitte 20 sind. Es ist weich, dünn und kaum spürbar.

Vellus-Barthaare wachsen nicht in eine bestimmte Richtung und können leicht mit einem Rasierer entfernt werden.

Die Terminalbarthaare hingegen sind eher dicker und gröber.

Man findet sie bei Erwachsenen und sie lassen sich mit einem Rasierer schwieriger entfernen.

Das Terminalbarthaar wächst in der Regel in eine bestimmte Richtung (meist nach unten) und kann mit der Zeit sehr dicht werden.

Dickes, dunkles und kurzes Terminalhaar, das ist es, was man braucht, um einen vollen und dichten Bart wachsen zu lassen.

Was macht Vellushaar zu Terminalhaar?

Vellushaar ist Haar, das sich im Anfangsstadium des Übergangs zum Terminalhaar befindet.

Das Terminalhaar ist das Endstadium des Haarwachstums, in dem die Haare nicht mehr wachsen, sondern ausfallen und durch neue Haare ersetzt werden.

Es gibt einige Faktoren, die dazu führen, dass sich Vellushaar in Terminalhaar verwandelt.

Zu diesen Faktoren gehören Hormone, Genetik und Umweltfaktoren.

Hormone verwandeln niederes Haar (auch Vellushaar genannt) in Terminalhaar, wie zum Beispiel in deinem Gesicht.

Eines der wichtigsten Hormone, die für das Wachstum der Terminalhaare verantwortlich sind, sind Testosteron und DHT.

DHT und Testosteron spielt eine wichtige Rolle bei der Umwandlung von Vellushaar in Terminalhaar. Steigen der Testosteronspiegel und das DHT, fördert dies das Wachstum der Terminalhaare.

Experten sind sich einig, dass Testosteron den Bartwuchs anregt.

Auch die Genetik spielt bei der Umwandlung von Vellushaar in Terminalhaar eine Rolle.

Bei manchen Menschen ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sich ihre Vellushaare in Terminalhaare umwandeln, als bei anderen.

Das liegt an ihren Genen und der androgenen Stimulation.

Durch die androgene Stimulation verbindet sich der Bartfollikel mit der Talgdrüse und beginnt, dichtes und dunkleres Haar zu entwickeln.

Das bedeutet, dass er in die anagene Bartwuchsphase eingetreten ist und die alte dünne Haarsträhne einfach herausschiebt.

Männer lassen sich entweder einen Bart wachsen oder haben weiterhin Vellushaar. Das hängt von ihrem Androgenspiegel und der Empfindlichkeit ihrer Androgenrezeptoren ab.

Das beginnt in der Regel in der Pubertät und zieht sich durch das ganze weitere Leben eines Mannes.

Das Hormon Androgen wird sowohl bei Männern als auch bei Frauen mit dem Wachstum der Gesichtsbehaarung in Verbindung gebracht.

Je nachdem, wie hoch dein persönlicher Androgenspiegel ist und wie empfindlich deine Androgenrezeptoren sind, kann es zu unterschiedlichen Auswirkungen kommen.

Schließlich können auch Umweltfaktoren zur Umwandlung von Vellushaar in Terminalhaar beitragen.

Bestimmte Chemikalien und Schadstoffe können das Wachstum von Terminalhaaren fördern. Aber das ist ein anderes großes Thema, über das man diskutieren kann.

Bist du noch in der Pubertät ohne viel Gesichtsbehaarung oder im Alter von 30 bis 40 Jahren, dann habe ich gute Nachrichten für dich.

Du kannst den Übergang vom Vellus- zum Terminalhaar fördern, und zwar auf natürliche Weise. Wie das geht, habe ich dir im Artikel bereits genau erklärt.

Fazit über das Vellus-Barthaar

Barthaare können eine kleine Herausforderung sein.

Ich habe vor einiger Zeit – bevor ich bartmentor.de gestartet habe – online nach Informationen zu diesem Thema gesucht, aber festgestellt, dass niemand über dieses Thema schreibt.

Außerdem gibt es in verschiedenen Foren jede Menge Fehlinformationen, weil manche Männer behaupten, sie hätten keine Follikel und dass man den Bart abhacken kann.

Das ist natürlich falsch!

Es gibt viele Dinge, die du tun kannst, um deinen Bart wachsen zu lassen und ihn optimal aussehen zu lassen.

In meinem Artikel findest du bewährte Methoden, um den Bartwuchs in deinem Gesicht wachsen zu lassen.

Viel Erfolg mit deinem Bartwuchs!

Foto des Autors
Hi. Ich bin Adnan. Ich bin überzeugter Bartträger und Blogger. Auf dieser Seite teile ich seit 2017 hilfreiche Informationen und Tipps zur Bartpflege und helfe vielen Männern damit der Bart besser aussieht.