Sie sind hier: Home » Kann man beim Bartschneider den Akku wechseln?

Kann man beim Bartschneider den Akku wechseln?

Bartschneider Akku wechseln

Eines Tages kommt der Tag, an dem Sie einen Leistungsverlust bei Ihrem Bartschneider feststellen werden. Die Barthaare werden nicht mehr gleichmäßig getrimmt und der Saft ist schnell aus dem Gerät.

Sie verlieren mehr Zeit beim Trimmvorgang und müssen Ihren Trimmer immer häufiger aufs neue nachladen – hier hilft nur noch der Austausch des alten Akkus. Doch ist es überhaupt möglich bei einem Bartschneider den Akku zu wechseln?

So wie bei allen elektrischen Geräten muss auch bei einem Bartschneider der Akku irgendwann getauscht werden. Bei einigen Trimmer geht dies ganz einfach und bei anderen sind gezielte Handgriffe notwendig, um das Gerät zu öffnen und den Akku zu ersetzen.

Warum der Ersatz durchaus sinnvoll ist, worauf Sie achten sollten und wie Sie das am besten bewerkstelligen, dass erfahren Sie im nachfolgendem Artikel.

Warum muss der Akku eines Tages im Bartschneider gewechselt werden?

Wie oben bereits angedeutet, verliert der Akku mit der Zeit an Leistung und Sie kommen nicht drum herum diesen eines Tages zu wechseln. Die Alternative wäre diesen in den Elektroschrott zu werfen und einen neuen Bartschneider zu kaufen, doch das wäre wieder verschwendetes Geld und so gar nicht nachhaltig.

Durch die Abnahme der Watt-Leistung, wird das Gerät nicht die erforderliche Kraft aufbringen, um die Barthaare effizient zu trimmen.

Die Barthaare sind zwar sehr dünn, es erfordert aber dennoch eine starke Leistung, um gleichzeitig viele Barthaare zu schneiden – was ja der Sinn eines Bartschneiders ist. Nur mit einem frischen Akku werden Sie die nötige Leistung aufbringen, die notwendig ist Ihren Bart ordentlich zu pflegen.

Bei vielen Geräten wäre eine weitere Benutzung durch das Netzkabel durchaus möglich und das Problem wäre „gelöst“. Dies schränkt jedoch Ihre Freiheit in der Benutzung wesentlich ein und ist so keine richtige Lösung.

Nun stellt sich für Sie die Frage, wie Sie den Akku beim Bartschneider austauschen, ohne diesen zu beschädigen.

Wie kann man den Akku beim Bartschneider austauschen?

Akku beim Bartschneider wechseln

Einige Hersteller bieten Ihnen die Gelegenheit an ganz einfach Ihren Akku selber zu wechseln – dies ist nachhaltig und schont die Umwelt. Und bei anderen Geräten ist der Griff zum Schraubenzieher die einzige Methode dies zu bewerkstelligen.

Prüfen Sie an Ihrem Barttrimmer – idealerweise lesen Sie dies im Handbuch nach – ob eine Möglichkeit besteht den Akku mit einfachen Handgriffen zu wechseln. Falls ja, dann müssen Sie lediglich nur noch die passenden Akku-Batterien einsetzen.

Falls dies nicht der Fall sein sollte, müssen Sie wohl oder übel Ihr Gerät komplett auseinandernehmen und bis zum Akku demontieren.

Dies ist nicht immer ein leichtes Unterfangen und sollte nur mit absoluter Sicherheit und Gewissheit unternommen werden. Eventuell steht im Benutzerhandbuch genau beschrieben wie Sie am besten vorgehen sollten.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, dann empfehlen wir Ihnen nach so einer Anleitung zu suchen. Wir haben festgestellt, dass auf YouTube einige interessante und hilfreiche Videos demonstrieren wie Sie den Akku zu Hause einfach wechseln können.

Aber Achtung: Wir empfehlen Ihnen NICHT an Ihrem Gerät zu schrauben, wenn Sie später nicht in der Lage sind dieses wieder unbeschädigt zu montieren.

Nehmen Sie sich einen Platz, an dem Sie alle Einzelteile sauber verwahren können und seien Sie vorsichtig, denn die kleinen Teile können schnell brechen oder verloren gehen.

In Zukunft werden wir eine illustrierte Anleitung veröffentlichen wie Sie den Akku bei bestimmten Modellen selber austauschen können. Haben Sie bitte dafür Verständnis, dass wir nicht alle Modelle aus zeitlichen und organisatorischen Gründen in diese Liste aufnehmen können.

Gefahren beim Austausch eines neuen Akkus im Bartschneider

Hier möchten wir Ihnen kurz ein paar Gefahren auflisten, die bei einem Akku-Tausch auftreten können. Behalten Sie diese im Hinterkopf, wenn Sie sich an die Arbeit machen.

  • Beschädigung einzelner Bauelemente durch gewalttätige Eingriffe in die Elektronik und Technik.
  • Kleine Bauteile gehen bei der Demontage verloren und lassen sich nicht nachbestellen.
  • Sie haben vergessen, wo die einzelnen Bestandteile verbaut waren und wie Sie den Bartschneider wieder komplett zusammensetzen.
  • Übrig gebliebene Teilchen führen dazu das Ihr Trimmer nicht ordnungsgemäß läuft.
  • Sie verlieren jeglichen Garantie- und Gewährleistungsanspruch, wenn Sie Ihren Bartschneider öffnen.

Warum kann man nicht bei jedem Trimmer den Akku wechseln?

Leider ist es so, dass viele Hersteller davon absehen Ihnen die Möglichkeit zu geben den Akku selber schnell zu wechseln. Dies hat sicherlich den Sinn und Zweck, dass Sie den „alten“ Bartschneider in den Mülleimer werfen sollen und sich stattdessen einen neuen Bartschneider kaufen sollen – am besten noch von der gleichen Marke.

Die Unternehmen verdienen nicht viel pro verkauftem Trimmer und so sehen viele die einzige Lösung darin auf Masse zu verkaufen. Dies wird erreicht, indem die Lebensdauer der elektrischen Geräte verkürzt wird und eine Selbstreparatur erschwert wird.

Technisch wäre es durchaus möglich Ihnen zu ermöglichen selber den alten Akku aus dem Trimmer zu entfernen und einen neuen einzusetzen. Doch dies liegt durch die oben genannten Gründe nicht im Benefit der meisten Hersteller.

Welche Akkus werden beim Bartschneider verbaut?

In einigen Bartschneider können Sie herkömmliche Zink-Kohle-Batterien (ZnC) einsetzen. Diese sind wohl die schwächsten und schädigen am meisten der Umwelt.

Aus diesem Grund werden Sie nicht viele Modelle finden die mit ZnC betrieben werden – und das ist auch gut so. Der Vorteil von diesen Batterien ist jedoch die geringe Selbstentladung, die wir hier am Rand anmerken wollen.

Bei vielen Geräten werden u.a. ganz einfache Lithium-Batterien (Li-Bat) verbaut. Diese finden sich zudem in den meisten elektrischen Geräten. Doch leider bringen diese nicht viel Leistung zustande und verlieren zudem schnell an Saft – der Grund warum diese häufiger gewechselt werden müssen.

Moderne Bartschneider haben eine erweiterte Form der normalen Li-Batterie verbaut, und zwar die Lithium-Ionen-Batterie. Diese basieren auch auf der seltenen Erde „Lithium“, sind aber durchaus ausgereifter und stärker in der Leistung.

Einen Nachteil haben alle diese Akkus gemeinsam, und zwar die Selbstentladung. Diese ist wesentlich höher als bei primären Batterien, doch zum Glück können diese auch wieder aufgeladen werden – somit ist der „Nachteil“ ausgeglichen.

Wie lange ist die Akku-Lebensdauer bei einem Trimmer?

Akku Lebensdauer

Dies ist nicht ganz so einfach zu verallgemeinern, da die Akku-Lebensdauer je nach Gerät und von der eigenen Nutzung abhängig ist. Das durchschnittliche Alter beträgt jedoch zwischen 1 bis 2 Jahren. Allerdings wird der Wechsel bei den meisten Geräten bereits nach einem Jahr fällig werden.

Folgende Faktoren spielen eine Rolle bei der Akku-Lebensdauer:

  • Temperaturschwankungen bei der Lagerung vom Gerät
  • Größe der verbauten Akkus
  • Nutzungsgewohnheiten beim Trimmvorgang
  • Lade- und entlade Zyklen

Tipps um die Lebensdauer vom Akku zu verlängern:

  • Lagern Sie Ihren Bartschneider an einem Ort, der nicht zu kalt ist und wo die Temperaturen nicht zu stark schwanken. Ein gut isolierter Bad-Schrank dürfte dafür ausreichend sein.
  • Achten Sie darauf den Bartschneider nicht im Netzbetrieb zu verwenden.
  • Lassen Sie das Gerät bei der Nutzung vollständig entladen und laden Sie dieses erst danach wieder auf.

Den Akku tauschen oder einen neuen Bartschneider kaufen?

Sie sind nun genauestens informiert welche Akku-Typen beim Bartschneider verbaut werden und was nötig wäre diese zu ersetzen. Am Ende bleibt nur noch die Frage übrig, ob Sie es wagen sollten den Akku selber auszutauschen oder doch lieber gleich ein neuen Trimmer kaufen sollten.

Falls Sie im Besitz eines älteren Barttrimmers sind und diesen gerne gegen ein modernes Gerät ersetzen möchten, dann sollten Sie den alten Trimmer entsprechend entsorgen und einen neuen mit nachhaltigen Akkus kaufen.

Sofern Sie bereits ein modernes Gerät wie den Panasonic ER-GP 80 besitzen, dann wäre ein Akku-Tausch der smarte Weg. Auf YouTube finden Sie dazu ein paar gute Videos, die Sie Schritt für Schritt durch den Prozess führen.

Sind Sie sich bei der ganzen Sache nicht sicher, dann können Sie auch ein örtliches Elektrofachgeschäft aufsuchen und sich nach einem entsprechenden Service erkundigen.

Haben Sie weitere Fragen zum Bartschneider und Akkus, dann zögern Sie nicht uns Ihre Frage in die Kommentarfunktion zu senden. Wir werden uns um eine schnelle Antwort bemühen.

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About Us

Auf Bartmentor geben wir Ihnen Tipps für Ihren Bart und dessen Pflege. Sie finden hier zudem visuelle Vergleiche und ausführliche Testberichte der besten Produkte für den Bart.